press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/8

POTSDAM

baudenkmal AM potsdamer KUHTOR

2021

Wer Potsdam und seinen Schlosspark SansSouci kennt, weiß wahrscheinlich um welches Gebäude es hier geht. Links hinter dem Kuhtor steht ein mehr als 200 Jahre altes Gebäude. Auf der westlichen Seite des Baudenkmals gibt es ein fließendes Gewässer, was von der Havel kommend in den Maschienenteich, am betreffenden Gebäude vorbei, bis in den Friedensteich an der Friedenskirche fließt.

Die Nähe zum anliegenden Gewässer hat in dem Mauerwerk über Jahre Feuchtigkeit aufsteigen lassen, die jetzt mit einer Wassersperre von unseren Kollegen von DSB Bauwerksabdichtung komplett abgedichtet wird. Dazu werden alle zu bis 75 cm starken Wände mit der Diamantseilsäge horizontal aufgesägen. Dann werden Edelstahlbleche durch unseren Auftraggeber eingelegt und verpresst. Für die Umsetzung werden wir circa 5 Wochen vor Ort sein.

Wirkungsprinzip

Seilsägen kommen da zum Einsatz, wo Blatt- oder Schwertgeführte Diamantmaschienen an ihre Grenzen kommen. Das Diamantperlenbesetzte Seil wird durch zwei Führungbohrungen

gelegt und von einem Hochfreqenzmotor angetrieben. Während des Umlaufs wird das Sägeseil durch bewegliche Seilrollen auf Spannung gehalten um eine gerade Schnittlinie zu erreichen.